Schöner Steigerwald – Urlaub und Erholung

Die Dörfer der Gemeinde Rauhenebrach liegen im Tal der "Rauhen Ebrach" und ihrer Nebenbäche. Die 13 Gemeindeteil werden von zarte Hügeln und Wäldern umrahmt. Eine herrliche Möglichkeit sich in natürlicher und idyllischer Umgebung zu erholen und auszuspannen.

Die Gemeinde wird von zahlreichen Rad- und Wanderwegen durchzogen. Ausgezeichnet als schönstes Dorf Unterfrankens wurde 2003 der Ortsteil Fabrikschleichach. Hier wurde 1706 die Schleichacher Glasmanufaktur gegründet, ein Regiebetrieb der Würzburger Fürstbischöfe, den zeitweise der Barockbaumeister Balthasar Neumann selbst leitete. Von "Glashütten" stammt das Flachglas in der Würzburger Residenz und im Schloss Weißenstein bei Pommersfelden. Die handwerkliche Nutzung durch eine Keramikwerkstatt, deren Inhaberin auch Konzerte und Vorträge veranstalten, ist geblieben.
Der alljährliche Ostermarkt im Gemeindeteil Prölsdorf lädt am Ostermontag mit seinen Fieranten, Künstlern und Kunsthandwerkern zum Besuch ein.

Jahrhunderte alte Bäume stehen als Naturdenkmäler in Wald und Flur, beispielsweise die Kilianseiche südlich von Falsbrunn oder der mächtige Buchenbestand im Waldlehrpfad "Kleinengelein" im Weilersbachtal bei Obersteinbach.
Die örtliche Gastronomie bietet vielfältige typischfränkische Gerichte zu noch erschwinglichen Preisen. Bei der Besichtigung einer heimischen Brauerei oder bei der Verkostung selbsterzeugter Produkte erleben Sie den Reiz der Gegend auf ganz andere Weise.
Inmitten des nördlichen Steigerwaldes gelegen sind Ausflugsziele und Aussichtspunkte dennoch in angemessener Zeit zu erreichen.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.