Panel öffnen/schließen

Karbach

Erstmals wurde Karbach im Jahre 1230 urkundlich erwähnt, wohl aber bereits schon in der karolingischen Zeit gegründet. Der Name lässt sich auf das althochdeutsche „Kar“ (Mulde) zurückführen. „Karbach“ bedeutet demnach „Ort in der Mulde“, was seiner topographischen Lage auch entspricht. Die Hauptattraktion Karbachs mit seinen 140 Einwohnern ist die St.-Anna-Kapelle, die auf das Jahr 1617 zurückgeht und 1736 barockisiert wurde.

Das Patrozinium – der Annatag (Ende Juli) und die Kirchweih (Mitte August) werden jedes Jahr in besonderer Weise gefeiert.