Panel öffnen/schließen

Wustviel

Wustviel ist eines der ältesten Dörfer der Gemeinde, gelegen im Tal der Rauhe Ebrach.

Mit seiner imposanten Dorfkirche, einem Chorturm aus dem 15. Jahrhundert mit dem Kirchenschiff aus dem Jahr 1736, der alten Schule, dem Forsthaus und dem Kriegerdenkmal ist ein sehenswertes Ensemble in der Dorfmitte zu bestaunen. Der Name Wustviel entstand wegen den „wüst liegenden Felder“ welche wohl nach einer Zerstörung in der Vergangenheit entstanden. Neben vielen Landwirtschaftlichen Anwesen sind einige Handwerksbetriebe, holzverarbeitende Firmen und ein Sägewerk ansässig. Die Dorfgemeinschaft mit Ihren ca. 220 Einwohnern hat drei Vereine, die Freiwillige Feuerwehr, einem Stammtisch und die Soldatenkameradschaft.